BF083/01: Innovative Strukturen für eine nachhaltige Entwicklung der Berggebiete (ISDEMA)

Zielsetzung

Die wichtigsten Ziele des Projektes bestanden darin, anhand eines interdisziplinären Ansatzes mittels Fallstudien die historische Entwicklung, die derzeitige Situation und die zukünftigen Trends ausgewählter Berggebiete in Europa zu analysieren und zu vergleichen, neue Forschungsfelder zu erarbeiten, die internationale wissenschaftliche Kooperation zu verbessern und geeignete Politiken zur Förderung innovativer Strukturen für eine nachhaltige Entwicklung der Berggebiete zu identifizieren und zu evaluieren. Über die Anforderungen des EU-Projektes hinaus wurden in diesem Projekt vertiefende Untersuchungen über bestehende Maßnahmen, Förderungen und innovative Strukturen für eine nachhaltige Entwicklung der Berggebiete und der Berglandwirtschaft in Österreich durchgeführt.

 

Projektkoordination

Universität Athen

Partner

INRA (Frankreich)
Universität Trás-os-Montes e Alto Douro (Portugal)
Scottish Agricultural College (Großbritannien)
Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete SAB (Schweiz)

Projekt

abgeschlossen










{/mosexpand}