Projektpräsentation „Frauen und Politik am Land“

Frauen und Politik am Land
Frauen und Politik am Land

Anlässlich der Fertigstellung der Studie „Frauen und Politik am Land“ präsentierte die Autorin, Dr. Theresia Oedl-Wieser, am 14. Juni 2006 die Ergebnisse an der Bundesanstalt für Bergbauernfragen. Im Rahmen dieser Studie wurde die Mitwirkung von Frauen in entscheidungsrelevanten politischen Gremien und Institutionen im Bereich der Agrarpolitik und Politik für die Entwicklung des ländlichen Raumes untersucht. Die Strukturen in Politik, Verwaltung und Interessenorganisationen in diesen Politikbereichen sind sehr männerzentriert, was zur Folge hat, dass der Diskurs über agrarische Politik, die landwirtschaftliche Produktion und die ländliche Entwicklungspolitik durchwegs aus männlicher Sicht konstruiert und bestimmt wird.

Wie diese ungleichgewichtige Situation in Hinblick auf die Vertretungsmacht von Frauen wahrgenommen wird, die aktiv in der Agrar- und regionalen Entwicklungspolitik tätig sind, zeigen die Ergebnisse der empirischen Befragung, die durchgeführt wurde. Für alle Interessierte steht die Power-Point Präsentation zum Downloaden zur Verfügung.