FB61: Auf dem Weg zur Bioregion

 

 

FB 61
Der vorliegende Forschungsbericht befasst sich mit dem Thema Bioregionen, einem Instrument der nachhaltigen integralen Regionalentwicklung. Im Mittelpunkt des Konzeptes Bioregionen steht der Biologische Landbau, der durch Kooperationen entlang seiner Wertschöpfungskette und durch Vernetzung mit anderen regionalen AkteurInnen zu einer dynamischen Entwicklung der gesamten Region beitragen soll. Mittels eines Action Research Ansatzes wurde anhand eines intensiven, dreijährigen Kooperationsprozesses mit vier österreichischen Pilotregionen ein Modell erarbeitet, das den Begriff Bioregionen klar definiert (Abgrenzung, Mindestkriterien, Entwicklungsbereiche) und so zukünftige Umsetzungsschritte ermöglicht. Neben der Erarbeitung des Modells Bioregionen werden die Erfahrungen in den vier Pilotregionen in Form dreier Beiträge wissenschaftlich reflektiert und die Analysen durch zwei Beiträge aus Deutschland und der Schweiz auch international ergänzt. Empfehlungen zur Implementierung und Weiterentwicklung des Konzeptes Bioregionen runden den Bericht ab.

 

 

Michael Groier, Christoph Kirchengast, Markus Schermer (Hg.), Forschungsbericht Nr. 61 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien 2008, 171S. Preis: 21Euro

Download

 Name Erstellt am Dateigröße  
fb61 18.04.2013 1.7401 mb