Beiträge

2011-06-21 Die Zukunft der Berglandwirtschaft

Die Zukunft der Berglandwirtschaft – Rückschau und Ausblick

Zukunft der Berglandwirtschaft
Zukunft der Berglandwirtschaft

Die Zwischenevaluierung des Programms Ländliche Entwicklung ist abgeschlossen und die Ergebnisse veröffentlicht. Für die Berglandwirtschaft und die Erfüllung ihrer multifunktionalen Leistungen hat dieses Programm einen zentralen Stellenwert. Die Gemeinsame Agrarpolitik der EU ist für die Zeit nach 2013 in Diskussion und es geht auch darum, die Agrarpolitik für die Berglandwirtschaft darin entsprechend zu verankern.

Bei dieser Veranstaltung werden zuerst Evaluierungsergebnisse des Programms (mit Schwerpunkt Ausgleichszulage) und der Diskussionsstand zur Neuabgrenzung des sonstigen benachteiligten Gebietes präsentiert. Anschließend werden die Eckpunkte einer zukünftigen Agrarpolitik nach 2013 hinsichtlich der Berglandwirtschaft aus verschiedenen Blickwinkeln vorgestellt. Viel Zeit soll anschließend der gemeinsamen Diskussion gegeben werden.

Datum: Dienstag, 21. Juni 2011 ab 10 Uhr

Ort: Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Marxergasse 2/Mezzanin/Festsaal, 1030 Wien

Beginn: 10:00 Uhr mit Begrüßung.

Referate:

  • Gerhard Hovorka (BA für Bergbauernfragen): Die Förderung der Berglandwirtschaft als Erfolgsstory
  • Philipp Gmeiner (BA für Bergbauernfragen): Stellenwert und Neuabgrenzung des sonstigen benachteiligten Gebietes
  • Maria Vogt (ÖBV-Via Campesina Austria): Ernährungssouveränität als Ziel der Gemeinsamen Agrarpolitik ab 2014
  • Alois Posch (BMLFUW): Die Berglandwirtschaft in der Diskussion der Gemeinsamen Agrarpolitik ab 2014

Publikumsdiskussion (mindestens 1 Stunde)

Abschluss um 12:30 Uhr mit Kaffee/Tee und kleinem Bioimbiss!

PS: Vier Publikationen zur Evaluierung finden Sie auf dieser Homepage

_R__imageController: Bild 'mambots/editors/jce/jscripts/tiny_mce/plugins/filemanager/images/ext/pdf_small.gif' wurde nicht gefunden
 Die Zukunft der Berglandwirtschaft