Beiträge

Wachsen und Weichen (2004)

Rahmenbedingungen, Motivationen und Implikationen von Betriebsaufgaben in der österreichischen Landwirtschaft

Die fortschreitende Spaltung der bäuerlichen Gesellschaft in Gewinner und Verlierer des ungebremsten landwirtschaftlichen Strukturwandels und die damit verbundene Verunsicherung bezüglich der Weiterführung der Landwirtschaft stellt für viele Menschen auf landwirtschaftlichen Betrieben einen sorgenvollen und teilweise bedrohlichen Rahmen für ihre zukünftigen Lebensperspektiven dar. Betriebsaufgaben sind nicht nur ein agrarpolitisches Problem, sondern können auch ökologisch unerwünschte Effekte nach sich ziehen und regionalwirtschaftlich destabilisierend wirken. Kaum bekannt und deswegen auch nicht erstgenommen sind/werden außerdem die familiären und sozialpsychologischen Implikationen, die eine Betriebsaufgabe für die betroffenen Menschen mit sich bringt. Wegen der Brisanz dieser Thematik und Mangels einheimischer Literatur wurde an der BA für Bergbauernfragen ein Forschungsprojekt durchgeführt, das sich das Ziel gesetzt, das Phänomen der Aufgabe landwirtschaftlicher Betriebe in Österreich mittels einer explorativen, qualitativen Studie zu untersuchen. Dieser Artikel stützt sich auf die Ergebnisse dieser Untersuchung (FB 51: Wachsen und Weichen).

 

{quickdown:159}

Groier, Michael (2004): "Wachsen und Weichen" - Betriebsaufgabe in der österreichischen Landwirtschaft. In: Ländlicher Raum. Online-Fachzeitschrift des BMLFUW Nr. 6/2004, Wien. (http://www.laendlicher-raum.at)