Bergprodukte sinnlich erfassen – Die Kennzeichnung von Bergprodukten

 

 

tagderberge2013
Zum Internationalen Tag der Berge, der dieses Jahr „Mountains – Key to a Sustainable Future“ zum Thema hat, organisiert die Bundesanstalt für Bergbauernfragen eine partizipative Veranstaltung. Jede/r TeilnehmerIn ist aufgerufen, zum Thema „Bergprodukte sinnlich erfassen – Die Kennzeichnung von Bergprodukten“ ein oder mehrere Bergprodukte mitzubringen. So wollen wir mit den TeilnehmerInnen gemeinsam ein schmackhaftes Buffett zum Internationalen Tag der Berge zusammen stellen und natürlich auch zusammen essen.

Nachdem wir von Thomas Dax/Gerhard Hovorka kurz in das diesjährige Motto des Internationale Tag des Berges eingestimmt wurden folgt ein Impulsreferat von Michael Groier zum Thema “Kennzeichnung von Bergprodukten”.

Die anschließenden Kurzkommentare der TeilnehmerInnen bereiten uns auf das gemeinsame Essen der Bergprodukte vor.


Die Mitnahme von Bergprodukten ist sehr erwünscht, aber natürlich nicht Pflicht.

 

Eine Veranstaltung der Bundesanstalt für Bergbauernfragen
zum Internationalen Tag der Berge 2012
(International Mountain Day 2013:„Mountains – Key to a Sustainable Future")

ReferentInnen: Michael Groier sowie die TeilnehmerInnen (paritizipative Veranstaltung)
Wann: Donnerstag, 10.12.2012: 17 Uhr,
Wo: Bundesanstalt für Bergbauernfragen, 1030 Wien, Marxergasse 2, Mezzanin, Festsaal

Ablauf der Veranstaltung:

  1. Begrüßung (c.t) – Fr. Ehlers
  2. Vorstellung des Ablaufes der Veranstaltung (Gerhard Hovorka)
  3. Internationaler Tag der Berge 2013 mit dem Thema: „Mountains – Key to a Sustainable Future": Thomas Dax/Gerhard Hovorka
  4. Impulsreferat von Michael Groier zum Thema „Kennzeichnung von Bergprodukten"
  5. Kurzkommentare der TeilnehmerInnen
  6. Gemeinsames Essen der Bergprodukte und Getränke

pdfTagderBerge2013.pdf

 

 


Related Content



BF024/84: Laufende Beobachtung der wirtschaftlichen und sozialen Situation der Nebenerwerbsbauern
In diesem Forschungsschwerpunkt wird ein möglichst breiter Bereich der Arbeits- u nd Lebensverhältnisse von Nebenerwerbsbauern einer sozialwissenschaftlichen...


FB33: Erwerbskombination und Agrarstruktur - Entwicklung landwirtsch Haushalte
Im Rahmen des internationalen Forschungsprojektes "Rural Change in Europe: Research Programme on Farm Structures and Pluriactivity" sollten in Zeiten der...


BF028/85: Beschäftigungsstruktur der Nebenerwerbslandwirtschaft im außerbetrieblichen Erwerb
1980 gab es in Österreich laut B e t r i e b s z ä h l u n g 302.579 land- und forstwirtschaftliche Betriebe. 297.966 Betriebe standen im Besitz...


FF08: Die Erwerbskombination landwirtschaftlicher Haushalte
aufgrund von Definitionsunterschiedenund differierenden Erhebungskonzepten nur beschränkt durchgeführt werden. {jd_file file==12}


BF029/85: Rural Change in Europe: Research Programme on Farm Structures and Pluriactivity
In diesem internationalen Projekt zur Erwerbskombination arbeiteten Projektpartner aus den EU-Ländern (EU-12) sowie aus der Schweiz, Schweden, Norwegen und Österreich...


BF034/86: Die berufliche Verflechtung bei Nebenserwerbslandwirten
Berufliche Qualifikation und Berufspendelbewegung Im Rahmen der Analyse der Erwerbskombination mit der Landwirtschaft hat die BA für Bergbauernfragen eine...