BF138/14: Soziale Einflussfaktoren auf den Erfolg von passivem Hochwasserschutz

Passiver Hochwasserschutz definiert Räume, die wesentlich der „fließenden Retention" von Gewässern gewidmet sind. Andere Nutzungen dieser Räume, beispielsweise land- und fortwirtschaftliche, sind in eingeschränkter Form möglich. Insgesamt handelt es sich um eine nachhaltige, wenngleich flächenextensive Möglichkeit zum Schutz des (verbleibenden) Kulturraumes vor Überflutungsschäden. Aufgrund der Flächenextensität haben PlanerInnen komplexe Akteur-Netzwerk-Beziehungen zu berücksichtigen.

Das zentrale Anliegen des Forschungsprojektes bestand in der Erarbeitung von sozialwissenschaftlichen Werkzeugen für die Planung von passivem Hochwasserschutz.

Projekt

abgeschlossen

 

 

weiterführende Literatur

  • Wiesinger Georg (2018) Sen, Amartya: Collective Choice and Social Welfare: Rezension in der SWS (Sozialwissenschaftliche Studiengesellschaft) Rundschau Nr. 2/2018.

  • Wiesinger Georg (2018) The Importance of Social Capital in Rural Development. Networking and Decision-Making in Rural Areas. In: Lützeler, Ralph (ed.): Rural Areas between Decline and Resurgence. Lessons from Japan and Austria. Beiträge zur Japanologie. Veröffentlichungen der Abteilung für Japanologie des Instituts für Ostasienwissenschaften der Universität Wien, Band 46, pp. 79-92.

  • Wiesinger, Georg, Kapferer, Elisabeth; Sallinger, Christine (2018): Statt Land. Wertschätzung und Abwertung von Lebensrealitäten auf dem Land und in der Stadt. In: Die Armutskonferenz: Achtung Abwertung hat System. Vom Ringen um Anerkennung, Wertschätzung und Würde. Buch zur 11. Österreichischen Armutskonferenz, S. 95-104, ÖGB Verlag, Wien.

  • Wiesinger, Georg; Lampalzer, Thomas; Oedl-Wieser, Theresia (2018) Akteur-Netzwerke im präventiven Schutzwasserbau. Eine explorative Studie anhand von drei Fallbeispielen. In: Wildbach- und Lawinenverbau. Zeitschrift für Wildbach-, Lawinen-, Erosions- und Steinschlagschutz. Schutz vor Naturgefahren – Ökologische Aspekte, Jg. 82 Heft 182, S. 304-316, Dezember 2018

  • Wiesinger G., Tamme, O. Egartner S. (2018) Gute Konzepte am richtigen Ort? Soziale Landwirtschaft und Sozialkapital. Beitrag zum Grünen Bericht 2018. S. 106-107.

  • Wiesinger Georg (2018) Integrative Gartenarbeit mit Flüchtlingen. Tagungsband der 73. ALVA Tagung. Gmunden. Mai 2018.

  • Wiesinger Georg, Tamme Oliver, Egartner Sigrid (2018) Gute Konzepte am richtigen Ort? Soziale Landwirtschaft und Sozialkapital in ländlichen Regionen. Forschungsbericht Nr. 70. Wien. Jänner 2018. 185 Seiten. Bundesanstalt für Bergbauernfragen.

  • Tamme, Oliver (2017) Daseinsvorsorge: Weitgehend intakt. Aber … In: netzwerk zukunftsraum land. Ausgabe 2/17.

  • Tamme, Oliver und Schrems, Alois (2017) Förderung der sozialen Inklusion, der Armutsbekämpfung und der wirtschaftlichen Entwicklung in ländlichen Gebieten. Paket J/Verkehr, Mobilität, Breitbandinfrastruktur – VHA 7.2.1., 7.4.2. u d 7.3.1. Endbericht April 2017. Wien. 46 Seiten.

  • Wiesinger, Georg (2017) Social Capital in Rural Development, Networking and Decision-Making. In: Kapferer, Elisabeth; Gstach, Isabell; Koch, Andreas and Clemens Sedmak (Eds.): Rethinking Social Capital: Global Contributions from Theory and Practice, Cambridge Scholars Publishing, Cambridge, U.K. pp. 239-258

  • Wiesinger, Georg; Issak, Yesra; Neuhauser, Fritz; Egartner, Sigrid (2017) Integrative Gartenarbeit mit Flüchtlingen, Facts & Features Nr. 55 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien

  • Wiesinger Georg (2017) Kurzes Statement zur Sozialen Landwirtschaft. In: Broschüre des Südtiroler Bauernbundes. S. 19.20. www.baeuerinnen.it

  • Dax, T. and Fischer, M. (2017) An alternative policy approach to rural development in regions facing population decline, in: European Planning Studies, published online 8 August 2017. http://dx.doi.org/10.1080/09654313.2017.1361596

  • Machold, Ingrid, Dax, Thomas und Oedl-Wieser, Theresia (2016) Welcoming communities: a means to recognize the potential of immigrants in rural regions of Austria. In: online-Proceedings, XXVI European Society for Rural Sociology Congress “Places of possibility” rural Society in a Neoliberal World. 18-21.8.2015. Aberdeen. Scotland.

  • Dax, T. and Fischer, M. (2016) Overcoming conventional stereotypes in rural regions with depopulation in Austria – enabling new perspectives of social innovation, paper at special session: Beyond growth – regional development and planning in non-core regions, Regional Studies Association Annual Conference, 3-6 April 2016, Graz, Austria, 11pp.

  • Wiesinger, Georg, Galardi, Morgana (2016) Tiergestützte Interventionen als neue Möglichkeit für landwirtschaftliche Kleinbetriebe – Gli interventi assisti con Animali como nuova opportunitá per la aziende agricole di piccole dimensioni. Mai 2016. 114 Seiten. BA für Bergbauernfragen

  • Dax, Thomas, Machold, Ingrid, Meisinger, Christine (2007): “Rural Development Programmes and their Impact on Youth Integration” in: Jentsch, B. and Shucksmith, M. (eds.), Young People in Rural Areas of Europe, Perspectives on Rural policy and Planning, Ashgate, Aldershot, UK. (ISBN: 0-7546-3478-7), p. 151-185

  • DAX, Thomas und Hebertshuber, Martin: “Regional and Rural Development in Austria and its Influence on Leadership and Local Power”, in: Halfacree, K., Kovách, I. and Woodward, R. (eds.): Leadership and Local Power in European Rural Development, Perspectives on Rural Policy and Planning, Ashgate, Aldershot 2002, S. 203-229.

  • MACHOLD, Ingrid/DAX, Thomas: Youth participation in rural society, paper to the XIXth Congress of the European Society for Rural Sociology (ESRS), Dijon, France, 3.-7. September 2001

  • Dax, Thomas, Oedl-Wieser, Theresia (1993): Rural Change: Diversification and the Role of Rural Women. Paper to the 15th European Congress of Rural Sociology, 2.-6.8.1993 in Wageningen.