BF032/86: Erstellung von Unterlagen für den neuen Berghöfekataster (BHK) und das Erschwernispunktesystem

Zielsetzung

Über einige Jahre wurde in Österreich durch eine Bundeskommission beim BMLFUW an einem neuen Berghöfekataster gearbeitet. Mit Hilfe modernster Erfassungsmethoden (Geoinformationssysteme, digitalisierte Kartierungen), Fernerkundungen aus der Luft und dem Einsatz der automatisierten Datenverarbeitung wurden alle Erschwernisse für einen Bergbauernbetrieb erhoben. Österreich hat mit diesem neuen Berghöfekataster ein modernes einzelbetriebliches Bergbauernklassifzierungssystem, das als objektive Grundlage für die Vergabe von Bergbauernförderungen dienen kann, aber auch als Regional- und Kulturlandschaftsplanungsgrundlage herangezogen werden kann. Der "Neue Berghöfekataster" löst das System der Zuordnung der Bergbauernbetriebe in Erschwerniszonen (-kategorien) ab.

Projekt

laufend

weiterführende Literatur

  • Gmeiner Philipp Hovorka Gerhard und Wagner Klaus (2015) Report Activity 11. Project „Capacity Development of the Ministry of Agriuclture. GCP/GEO/004/AUT. Consulting Service on Less Favourable Area Development”, Tender No FEGEO/REP/214/3. März 2015. 24 Seiten.

  • Gmeiner Philipp Hovorka Gerhard und Wagner Klaus (2015) Report Activity 6, 7, 8, 9, 10. Project „Capacity Development of the Ministry of Agriuclture. GCP/GEO/004/AUT. Consulting Service on Less Favourable Area Development”, Tender No FEGEO/REP/214/3. März 2015. 49 Seiten.

  • Gmeiner, Philipp, Hovorka, Gerhard, Wagner, Klaus (2015) Development of Less Favoured Areas in Georgia. In: SVATOS, Miroslav et. al: Book of Abstracts – Global Agribusiness and Rural Economy. Joint International Scientific Conference. Prag. S. 30.

  • Gmeiner, Philipp, Hovorka. Gerhard und Wagner, Klaus (2015) Supplement to Report Activity 11 „Synthesis Report“.. GCP/GEO/004/AUT. Consulting Service on Less Favourable Area Development”, Tender No FEGEO/REP/214/3. April 2015. 6 Seiten.

  • Gmeiner, Philipp, Hovorka, Gerhard und Wagner, Klaus (2015) Report Activity 6, 7, 8, 9, 10. Project „Capacity Development of the Ministry of Agriculture. GCP/GEO/004/AUT. Consulting Service on Less Favourable Area Development”, Tender No FEGEO/REP/214/3. März 2015. 49 Seiten.

  • Hovorka, Gerhard (2014) Die Bergbauernförderung im neuen Programm für ländliche Entwicklung. In Wege für eine bäuerliche Zukunft. Zeitschrift der ÖBV, Via Campesina Austria 2014/4: 24.

  • Hovorka, Gerhard (2012): Die Zukunft der Bergbauernförderung. In: Der Alm- und Bergbauer. Fachzeitschrift für den bergbäuerlichen Raum, Folge 6-7/12. S. 8 – 10.

  • Hovorka, Gerhard (2012): Die Zukunft der Bergbauernförderung. In: Der Alm- und Bergbauer, Folge 6-7/12, Juni

  • Hovorka, Gerhard: Bergbauernförderung in Österreich. In: Der fortschrittliche Landwirt, Heft 20/2011, Oktober 2011

  • Hovorka, Gerhard: Die Bergbauernförderung in Österreich. Evaluierung der Ausgleichszulage für naturbedingte Nachteile. In: Der Alm- und Bergbauer. Nr. 8-9/11, August /September 2011, S. 11-13

  • Hovorka, Gerhard: Die Bergbauernförderung in Österreich ist eine Erfolgsstory. In: Wege für eine bäuerliche Zukunft. Nr. 318/3/2011, Juli 2011, S. 22-23

  • Tamme, Oliver (2010): „Regionale Lage des Betriebes – Indikatoren für den Berghöfekataster“ Facts&Features Nr. 42, Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien, Juli 2010, 48 Seiten

  • Hovorka, Gerhard (2007): Bergbauernförderung – Wirtschaftsförderung für wen? In: Mitbestimmung. Zeitschrift für Demokratisierung der Arbeitswelt, Heft 3/2007, Wien. S. 11-15

  • Dr. Josef Krammer Dipl. Ing. Thomas Dax Dr. Gerhard Hovorka Dr. Josef Hoppichler Allgemeine Anmerkungen zum Pfeil 05 bzw. Pfeil 10 (Forschungsprogramm des BMLFUW)

  • TAMME, O., Bacher, L., DAX, Th., HOVORKA, G., KRAMMER, J. und Wirth, M.: „Der Neue Berghöfekataster – Ein betriebsindividuelles Erschwernisfeststellungssystem in Österreich“, in: Ländlicher Raum, Online-Fachzeitschrift des BMLFUW, Ausgabe 1-2/2003, Wien 2003, www.laendlicher-raum.at

  • Facts&Features Nr. 23: „Der Neue Berghöfekataster. Ein betriebsindividuelles Erschwernisfeststellungssystem in Österreich“, vom Tamme O., Bacher L., Dax T., Hovorka G., Krammer J., Wirth M.; Wien Dezember 2002, 32 Seiten

  • Forschungsbericht Nr. 47: „Keine Berglandwirtschaft ohne Ausgleichszahlungen. Evaluie¬rung der Maßnahme Ausgleichzulage in benachteiligten Gebieten und Nationale Beihilfe“, von Gerhard Hovorka, Wien 2001, 168 Seiten

  • HOVORKA, Gerhard: „Die Bergbauernförderung hat in Österreich zentrale Bedeutung“, in: „Ländlicher Raum“ Online-Fachzeitschrift des BMLFUW, Ausgabe 3/2001, Wien, September 2001

  • HOVORKA, Gerhard: „Keine Berglandwirtschaft ohne Ausgleichszahlungen“, Beitrag im Grünen Bericht 2000, Wien 2001

  • HOVORKA, Gerhard: „Bergbauernförderung: Positives Beispiel der Agrarpolitik“, in: Zolltexte, Heft Nr. 42, November 2001


Related Content



Der Neue Berghöfekataster
Längere Zeit wurde in Österreich durch eine Bundeskommission beim BMLFUW an einem neuen Berghöfekataster gearbeitet. Mit Hilfe modernster Erfassungsmethoden...


FF23: Der Neue Berghöfekataster. Ein betriebsindividuelles Erschwernisfeststellungssystem
Österreich ist ein Bergland mit einer großen Bedeutung der Berglandwirtschaft. Rund 39% aller land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (ohne reine Almbetriebe)...


Der Neue Berghöfekataster (2003)
Ein betriebsindividuelles Erschwernisfeststellungssystem in Österreich Österreich ist ein Bergland mit einer großen Bedeutung der Berglandwirtschaft. Rund 39% aller...


FF42: Regionale Lage des Betriebes
Die Förderung der Betriebe in den Benachteiligten Gebieten im Rahmen des Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums hat in Österreich große Bedeutung. Die...


FB47: Keine Berglandwirtschaft ohne Ausgleichszahlungen
In diesem Bericht erfolgt die Zwischenevaluierung der Maßnahme Ausgleichszulage in Benachteiligten Gebieten und Nationale Beihilfe gemäß VO (EG) Nr. 950/97 in...


FF21: Bewertung der regionalen Lage
Seit der Einführung von Fördermaßnahmen für die Bergbauernbetriebe in den 70er Jahren ist die Feststellung der Erschwernisverhältnisse der...